Ingrid Remmers ist Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Verkehr

Tag

Dieselskandal

zum Artikel

Pressemitteilungen

Dieselskandal: Bußgelder gegen VW längst überfällig

„Zum wiederholten Mal bügelt die Justiz die Fahrlässigkeit der Regierung im Umgang mit der Autoindustrie aus. Das von der Staatsanwaltschaft Braunschweig verhängte Bußgeld gegen VW ist zu begrüßen und längst überfällig. Die Bundesregierung kriegt ein weiteres Mal vor Augen geführt, dass sie im Abgasskandal keine Regierungsverantwortung getragen hat. Erst die Diesel-Fahrverbote, dann die Klage der […]

zum Artikel

Medienecho

Opposition fordert härteres Durchgreifen gegen Autokonzerne

Zeit, 12.06.2018 […] Die Linke forderte die Bundesregierung auf, die gesetzliche Grundlage von Sanktionen zu nutzen. “Die Autoindustrie braucht jetzt eine klare Ansage”, sagte Verkehrsexpertin Ingrid Remmers der dpa. “Solange den Konzernen keine echten Konsequenzen für ihre Manipulationen drohen, wird das kriminelle Fehlverhalten weitergehen.” Daraus zu erzielende Einnahmen von 14 Milliarden Euro sollten zur Luftreinhaltung […]

zum Artikel

Medienecho

Kritik an “Rückruf-Show”

tagesschau.de, 12.06.2018 […] Software-Updates seien nur kosmetische Reparaturen und zudem die kostengünstigste Lösung für die Autoindustrie, sagte die verkehrspolitische Sprecherin der Linkspartei, Ingrid Remmers, und fragte, wo die strafrechtlichen Konsequenzen für die Autoindustrie aus dem fortwährenden Dieselskandal blieben. Trotz ständiger Enthüllungen beim Abgasskandal zeige sich die Bundesregierung als Schutzengel der Autoindustrie. Remmers forderte Bußgelder und […]

zum Artikel

Pressemitteilungen

Verkehrsministerium schützt Autohersteller weiter

„Wo bleiben die strafrechtlichen Konsequenzen für die Autoindustrie aus dem fortwährenden Dieselskandal? Seit 2016 lässt die Bundesregierung der Autoindustrie jeden Massenbetrug ungestraft durchgehen. Trotz ständiger Enthüllungen beim Abgasskandal zeigt sich die Bundesregierung als Schutzengel der Autoindustrie. Software-Updates sind nur kosmetische Reparaturen und zudem die kostengünstigste Lösung für die Autoindustrie“, erklärt Ingrid Remmers, verkehrspolitische Sprecherin der […]

zum Artikel

Reden

Autokonzerne verpflichten – Fahrverbote vermeiden

  Herr Präsident! Kolleginnen und Kollegen! Liebe Bürgerinnen und Bürger! Die heutige Debatte beruht auf dem Betrug der Autoindustrie und dem Versagen der Bundesregierung in gleich zwei Bereichen: Erstens haben Sie bei der Luftreinhaltung jahrelang blind auf die Versprechen der Autoindustrie gesetzt, dass die neuen Autos schon weniger Schadstoffe ausstoßen werden und Sie so die […]

zum Artikel

Parlamentarische Initiativen

Autokonzerne zur wirksamen technischen Nachrüstung von Diesel-Pkw verpflichten – Fahrverbote vermeiden

Hier geht es zu unseren Antrag (19/1360): Hersteller zur wirksamen technischen Nachrüstung von Diesel-Pkw auf ihre Kosten verpflichten ‒ Fahrverbote vermeiden   Vorab: Wegen einer drohenden Klage der Europäischen Kommission gegen Deutschland wegen anhaltender Überschreitung der zulässigen Luftgrenzwerte in etwa 70 Städten und vor dem Hintergrund des Dieselskandals, wird in Deutschland seit Monaten darüber diskutiert, dass […]

1 2 3