Ingrid Remmers ist Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Verkehr

SPD, Grüne und Linke wollen weniger SUV auf den Straßen

Welt, 24.06.2019, von Claudia Kade und Matthias Kamann

[…] Auch die Linke-Verkehrspolitikerin Ingrid Remmers kritisiert die Autokonzerne: „Statt weniger schmutzige Autos zu bauen, setzt die Autoindustrie nun auf besonders große, schwere und noch schmutzigere Autos“, so Remmers. „Es ist völlig absurd, 1,9 Tonnen Gewicht zur Beförderung von durchschnittlich 80 Kilogramm Mensch zu bauen.“ Weil sich nach dem Dieselskandal die alten Fahrzeuge nicht weiter verkaufen ließen, sollten es nun „völlig übermotorisierte Panzermodelle“ richten. „Damit wird der notwendige Klimaschutz ad absurdum geführt.“ Konsequenzen sollen aber die Autofahrer tragen. Die Linke-Politikerin verwies darauf, dass 80 Prozent der SUV als Dienstwagen zugelassen seien und damit einer niedrigen Besteuerung unterlägen. Die Linke arbeite an einem Antrag, die steuerliche Entlastung nach ökologischen Kriterien auszurichten. „Zusätzlich muss auch die Kfz-Steuer nach den Kriterien des Klimaschutzes ausgerichtet werden.“ […]

Next Post

Previous Post