Ingrid Remmers ist Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Verkehr

Category

Medienecho

zum Artikel

Medienecho

Die meisten Messstationen stehen richtig

Deutschlandfunk, 10.07.2019, von Mathias von Lieben […] Die Gesundheit der Menschen werde weiter gefährdet, sagte Ingrid Remmers, die verkehrspolitische Sprecherin der Links-Fraktion im Bundestag. Die Trippelschritte des Verkehrsministers bei der Luftreinhaltung reichten bei weitem nicht aus. […]

zum Artikel

Medienecho

Messstellen zu Luftschadstoffen korrekt aufgestellt

AFP, 10.07.2017 [….] Die verkehrspolitische Sprecherin der Linken-Bundestagsfraktion, Ingrid Remmers, erklärte, die “unsägliche Phantomdebatte” darüber, ob Messstellen richtig platziert seien, müsse nun ein Ende haben. Nach wie vor gebe es ein Abgasproblem in den Städten. Nötig sei deshalb neben der technischen Nachrüstung von Dieselfahrzeugen eine konsequente Umsetzung der Verkehrswende. “Wir müssen raus aus dem Auto-Korsett […]

zum Artikel

Medienecho

Verträge zur Pkw-Maut – Scheuer verteidigt sich

Tagesschau, 26.06.2019 […] Ingrid Remmers von der Linkspartei sagte zu den rechtlichen Zweifeln: “Alle Welt hat gewusst, wie wacklig das Ding ist.” Trotzdem Verträge zu unterschreiben, sei verantwortungslos gewesen und müsste eigentlich den Rücktritt des Ministers zur Folge haben.  […]

zum Artikel

Medienecho

Linke stellt Scheuer als Verkehrsminister infrage

Frankfurter Allgemeine, 26.06.2019 […] Die Linke-Verkehrspolitikerin Ingrid Remmers sagte: „Nicht die Grenzwerte sind in Frage zu stellen, sondern die Besetzung des Verkehrsministerpostens.“ Die Taktik von Ressortchef Andreas Scheuer (CSU), Grenzwerte anzuzweifeln und Messgeräte hin- und herzuschieben, sei gescheitert. […]

zum Artikel

Medienecho

POLITIKER WOLLEN SUV-NEUZULASSUNGEN BESCHRÄNKEN

Bild, 24.06.2019, von Felix Leitmeyer […] Ingrid Remmers, verkehrspolitische Sprecherin der Linken, sagte der Zeitung: „Es ist völlig absurd, 1,9 Tonnen Gewicht zur Beförderung von durchschnittlich 80 Kilogramm Mensch zu bauen.“ Nach dem Dieselskandal ließen sich die alten Fahrzeuge offenbar nicht weiter verkaufen, weshalb es nun „völlig übermotorisierte Panzermodelle“ richten sollten. „Damit wird der notwendige Klimaschutz […]

zum Artikel

Medienecho

SPD, Grüne und Linke wollen weniger SUV auf den Straßen

Welt, 24.06.2019, von Claudia Kade und Matthias Kamann […] Auch die Linke-Verkehrspolitikerin Ingrid Remmers kritisiert die Autokonzerne: „Statt weniger schmutzige Autos zu bauen, setzt die Autoindustrie nun auf besonders große, schwere und noch schmutzigere Autos“, so Remmers. „Es ist völlig absurd, 1,9 Tonnen Gewicht zur Beförderung von durchschnittlich 80 Kilogramm Mensch zu bauen.“ Weil sich nach dem Dieselskandal […]

1 2