Ingrid Remmers ist Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Verkehr

zum Artikel

Pressemitteilungen

Fahrverbote – Für Minister Scheuer wird die Luft in der Dieselpolitik dünner

„Für den Verkehrsminister wird die Luft in der Dieselpolitik angesichts immer neuer Fahrverbote zunehmend dünner. Anstatt die Autoindustrie weiter nett anzulächeln oder zu versuchen, Abgasgrenzwerte für Fahrverbote aufzuweichen, muss Scheuer endlich die Hersteller in die Pflicht nehmen. Erfolgsschlagzeilen wird Scheuer erst verbuchen können, wenn er dafür Sorge trägt, dass die Hardware-Nachrüstung auf Kosten der Hersteller […]

zum Artikel

Medienecho

Remmers rechnet mit Diesel-Fahrverboten in Gelsenkirchen

WAZ, 22.10.2018, Steffen Gaux Die Bundestagsabgeordnete Ingrid Remmers hält Fahrverbote für unvermeidbar. Im Interview sagt sie, was für sie Gelsenkirchens großes Problem ist. Nach vier Jahren Pause ist Ingrid Remmers seit vergangenem Jahr wieder Mitglied des Deutschen Bundestags. WAZ-Redaktionsleiter Steffen Gaux traf die Politikerin der Linken, die in Berlin und Gelsenkirchen arbeitet und in Bochum wohnt, zum Interview. […]

zum Artikel

Medienecho

Merkel will Fahrverbote per Gesetz erschweren

Deutschlandfunk, 22.10.2018, Gudula Geuther […] Auch die Verkehrspolitikerin der Fraktion die Linke, Ingrid Remmers, verweist auf die Verantwortung der Industrie, das Aufweichen von Grenzwerten sei keine Lösung. Greenpeace spricht von einem „zynischen Spiel auf Zeit“. […]

zum Artikel

Medienecho

Verbraucherschutzministerin Barley pocht auf Diesel-Nachrüstungen

Handelsblatt, 19.10.2018, Daniel Delhaes […] „Wir brauchen keine weiteren Kaufanreize für Diesel-Fahrzeuge, sondern flächendeckende Hardware-Nachrüstungen“, sagte auch die verkehrspolitische Sprecherin der Linken, Ingrid Remmers. „Diese Abwrackprämie als eine Umweltprämie zu deklarieren, ist eine Farce“, sagte sie. Eine Flottenerneuerung habe mit einer nachhaltigen Lösung nichts gemein. […]

zum Artikel

Medienecho

„Champagnerstrafe“ für Audi

taz, 16.10.2018, Anja Krüger […] Das sieht die Linkspartei ähnlich. „Die verhängten Bußgelder in Höhe von 800 Millionen Euro kann Audi ohne Probleme aus seiner Portokasse bezahlen“, sagte die Bundestagsabgeordnete Ingrid Remmers. Es sei beschämend, dass sich die Bundesregierung weiterhin weigere, die fälligen Geldbußen wegen illegaler Abschalteinrichtungen zu verhängen. Sie fordert wie Resch, dass das Kraftfahrtbundesamt […]

zum Artikel

Reden

Es müssen endlich vernünftige Lösungen im Abgasskandal her!

Herr Präsident! Kolleginnen und Kollegen! Liebe Bürgerinnen und Bürger! Es ist ein Trauerspiel, dass wir uns jetzt Woche für Woche mit diesem Schwarze-Peter-Spielchen beschäftigen müssen. Dabei wäre es so wichtig, sich endlich mit der Frage der Zukunft unserer Mobilität zu beschäftigen. Auch deshalb brauchen wir endlich eine vernünftige und vor allem wirksame Lösung. Aber das […]

1 2