Ingrid Remmers ist Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Verkehr

Seite 16 von 21

zum Artikel

im Wahlkreis

Gelsenkirchen zeigt klare Kante gegen Rechte Hetze

Anlässlich der am Samstag stattfindenden rechten Kundgebung “Europa Erwache” in Gelsenkirchen, erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Remmers: “Dieser Aufruf ist Teil einer rechten Hetzkampagne. Erst Bottrop, Gelsenkirchen, Duisburg, Bochum, nächste Woche Dortmund. Wir müssen uns dieser  Entwicklung stellen und klare Kante zeigen. Gelsenkirchen ist eine bunte und vielfältige Stadt. Dass die Nazis jetzt hier versuchen Ängste zu […]

zum Artikel

Medienecho

Ressourcenmangel und Energiewende sind „Achillesfersen der E-Autos“

finanzen.de, 03.04.2018 von Anja Schlicht  […] Was sind in Ihren Augen die nächsten Schritte, um die Elektromobilität auf Bundesebene voranzubringen? Ingrid Remmers: Zunächst einmal ist es wichtig, den Blick zu weiten. Elektromobilität heißt nicht nur Elektroauto, sondern auch Bahn, Straßenbahn und E-Fahrrad. Warum spricht eigentlich kaum einer von den 680.000 E-Bikes, die in Deutschland 2017 […]

zum Artikel

Medienecho

Ankündigungs- und Luftnummern des Verkehrsministeriums

Tagesschau, 22.03.2018 , ab Minute 5.33   […] Dass seien Ankündigungs- und Luftnummern, so die Linke: “Die Bürgerinnen und Bürger erwarten demgegenüber vollkommen zu Recht von Ihnen, dass sie Lösungen für saubere Luft und für die betrogenen Kundinnen und Kunden der Autokonzerne finden.” […]

zum Artikel

Reden

Wir brauchen dringend ein neues Mobilitätskonzept

  Herr Präsident! Kolleginnen und Kollegen! Liebe Besucherinnen und Besucher! Herr Minister, Ihre vorgestellten Pläne überzeugen mich nicht. Sie überzeugen meine Fraktion nicht, und sie werden auch die meisten Menschen in diesem Land nicht überzeugen. Was zum Thema Verkehr unter der Führung der CSU seit Jahren betrieben wird, ist eine Politik, die fast ausschließlich auf […]

zum Artikel

Medienecho

Scheuer: Werte für Diesel-Schadstoffe bis 2020 einhalten

dpa, 22.03.2018 […] Die Linke fordert eine Verpflichtung der Autobauer zu technischen Nachrüstungen sowie Entschädigungen für Dieselfahrer im Fall von Fahrverboten und will einen Antrag in den Bundestag einbringen. «Wir sind der Überzeugung, dass es eine rechtliche Möglichkeit gibt, die Hersteller zur technischen Nachrüstung der Diesel-Pkw zu zwingen», sagte die verkehrspolitische Sprecherin Ingrid Remmers der […]

zum Artikel

Medienecho

Linke fordern Verpflichtung der Autobauer zu Diesel-Nachrüstungen

dpa, 22.03.2018 Die Linke fordert eine Verpflichtung der Autobauer zu technischen Nachrüstungen älterer Diesel und Entschädigungen für Dieselfahrer im Fall von Fahrverboten. Um Fahrverbote und eine Klage der EU-Kommission wegen zu schlechter Luft in Deutschland zu vermeiden, seien sogenannte Hardwarenachrüstungen die einzige wirksame Maßnahme, heißt es in einem Antrag der Linken im Bundestag, der der […]

15 16 17